Gesundheit Naturheilmedizin Maurice Messegué

StädteKantoneMuseenTheaterBergeSeenFlüssePässeTälerFahrplanOutdoorTraditionStaatGeschichteWissenJobBildungNewsMedienFrauenRezepteGesundheitGirlsBoysTippFamilie

OUTDOOR   Wassersport   Jugendherbergen    Wandern   Velo     Wetter  Lawinenbulettin  Wintersport   StrassenverzeichnisnEU  UNO MATHEMATIK   PHYSIK  GEOGRAPHIE   WIRTSCHAFTSGEOGRAPHIE  INFORMATIK  SPRACHEN

 
Gesundheit Naturheilmedizin Kräuterkunde Phytotherapie

 

 

 Maurice Messegué

Aus der Phytotherapie macht Maurice Mességué einen eigenständigen Beruf. Er behandelte Krankheiten mit natürlichen Mitteln, befasste sich mit Ernährung, wobei er die These vertrat dass am gesündesten natürliche saisongerechte Nahrung aus der Umgebung sei. Besonders lobte er die zahlreichen gesunden Eigenschaften der Kohlsorten, wobei er besonders auf die Kohlsuppe als Muss im Winter hinwies.

Seine Erfahrung beruht auf einer 300-jährigen Familientradition. Er hat Persönlichkeiten wie z.B. Jean Cocteau, Winston Churchill sowie Bundeskanzler Adenauer gepflegt. 1958 gründet er in Fleurance im Département Gers seine erste Firma, spezialisiert auf Kosmetik pflanzlicher Basis und nennt sie Laboratoires des Fleurs Sauvages.

1971 wird Maurice Mességué Bürgermeister von Fleurance. Er warnt die Bevölkerung über die Gefahr der Verschmutzung durch Pflanzenschutzmittel und startet eine Kampagne zu Gunsten einer biologischen Ernährung. In seiner Firma „Fleurance chez Soi-Maison de Maurice Mességué“ entwickelt er seine kosmetischen und pflanzentherapeutischen Produktserien. Im April 1988 erhält er für sein Schönheitsöl IRIONE die Auszeichnung L ´Oscar de la Cosmétique.

.

 

 

 

........................................................

 

Links

Löwenzahn

Brennessel

Bärlauch

Geissfuss

Knoblauchrauke

Vogelmiere