Schweizer REZEPTE Fleisch

StädteKantoneMuseenTheaterSeenFlüsse

FahrplanTraditionStaatGeschichteFamilieGirlsBoysTipp

JobBildungNewsMedienRezepteGesundheit

OUTDOOR   Wassersport   Jugendherbergen    Wandern   Velo   Wintersport  Wetter  Lawinenbulettin  Wintersport

StrassenverzeichnisnEU  UNO MATHEMATIK   PHYSIK  GEOGRAPHIE   WIRTSCHAFTSGEOGRAPHIE  INFORMATIK  SPRACHENlatz

 

Solothurn (SO) 1481

Fleischgerichte

Solothurner Saurer Mocken

Zutaten: 4 Personen

Muss 4-5 Tage zum Voraus in der Beize eingelegt werden!

1 kg Rindfleisch, z. b. Schulterfilet

1 Karotte, 1 Zwiebel, 1 Stück Sellerie

50 g Speckwürfelchen

je 1 EL Fett und Mehl

Salz, Pfeffer

2 dl Fleischbrühe

3-4 EL Rahm

 

Beize

5 dl Rotwein

2 dl Essig 1 Stück Zitronenschale

1 Zwiebel

1-2 Nelken

2-3 Pfefferkörner

1 Lorbeerblatt

Die Zutaten für die Beize zusammen aufkochen, die Zwiebel in Scheiben geschnitten, abkühlen lassen und über das Fleisch giessen. Es sollte ganz von der Flüssigkeit bedeckt sein und muss täglich einmal gewendet werden. Am Tag an dem wir den Sauren Mocken zubereiten wollen, trocknen wir das Fleisch sorgfältig ab und braten es im heissen Fett kräftig an. Im gleichen Fett rösten wir auch das klein geschnittene Gemüse, die Speckwürfelchen und das Mehl gut durch. Alles leicht mit Salz und Pfeffer würzen. Die Beize nochmals aufkochen, durch ein feines Sieb passieren. und ca 3 dl zum Fleisch giessen, mit der Fleischbrühe. Zugedeckt 1-1,5 std. schmoren lassen. Zum Schluss die Sauce abschmecken, mit Rahm verfeinern, ev etwas Beize nachgeben. Einen Teil der Sauce mit den Speckwürfelchen über das in Tranchen geschnittene Fleisch verteilen. Den Rest separat reichen. Dazu Kartoffelstock und Rosenkohl oder Bohnen servieren.

  WORLDVISION-Kinderpatenschaften