Schweizer REZEPTE Gemüse

StädteKantoneMuseenTheaterSeenFlüsse

FahrplanTraditionStaatGeschichteFamilie

JobBildungNewsMedienRezepteGesundheitGirlsBoysTippp

OUTDOOR   Wassersport   Jugendherbergen    Wandern   Velo   Wintersport  Wetter  Lawinenbulettin     StrassenverzeichnisnEU  UNO MATHEMATIK   PHYSIK  GEOGRAPHIE   WIRTSCHAFTSGEOGRAPHIE  INFORMATIK  SPRACHEN

 

Bern (BE)1353

Gemüsegerichte

Berner Rösti

Zutaten: 4 Personen

750 g Kartoffeln am Vortag weichgekocht

100 g Speckwürfelchen (original, aber es geht auch ohne,gut auch mit Schinkenwürfel )

1 TL Salz

3-4 EL eingesottene Butter

Kartoffeln mit der Röstiraffel raffeln. Mit dem Salz und den Speckwürfelchen vermischen. Am Besten wird die Rösti in einer gusseisernen Pfanne, da sie schön langsam durchbraten kann. Bei Teflonpfannen etwas weniger Fett verwenden. Fett in der Pfanne zergehen lassen, dann die geraffelten Kartoffeln dazugeben und mehrmals mit der Röstischaufel umkehren, nicht rühren, sonst wirds breiig. Bei mittelstarker Hitze und unter mehrmaligem Wenden durchbraten. Sind die Kartoffeln eher feucht, wird abgedeckt gebraten, bei einer trockenen Sorte zudecken. Gegen Schluss der Bratezeit schieben wir die Kartoffeln unten etwas zusammen, so dass ein Rand entsteht und lassen bei höherer Hitze auf der Unterseite eine Kruste entstehen. Die Rösti auf eine Platte stürzen, so dass die knusprige Seite nach oben kommt. (Dazu grossen Teller auf die Rösti in der Pfanne legen und schnell und vorsichtig das Ganze wenden). sehr gut auch: dazu ein Spiegelei über der Rösti im Teller servieren.

 

  WORLDVISION-Kinderpatenschaften