REZEPTE Saison

StädteKantoneMuseenTheaterSeenFlüsse

FahrplanTraditionStaatGeschichteFamilieGirlsBoysTipp

JobBildungNewsMedienRezepteGesundheit

OUTDOOR   Wassersport   Jugendherbergen    Wandern   Velo     Wetter  Lawinenbulettin     StrassenverzeichnisnEU  UNO MATHEMATIK   PHYSIK  GEOGRAPHIE   WIRTSCHAFTSGEOGRAPHIE  INFORMATIK  SPRACHEN

 

 

REZEPTE Saison

Sommer

Scharfe geeiste Melonensuppe mit Parmaschinken
 

 2    Charentais-Melonen
 1    Peperoni (Pfefferschote) fein geschnitten
60 g  Parmaschinken fein gewürfelt
1  Zweig Frische Minze
etwas Schnittlauch
250 ml kraeftige Gemuesebrühe
1 Prise Kardamom
Salz
Pfeffer
 

Die Melonen halbieren und die Kerne entfernen. Mit einem Löffel das
Fruchtfleisch heraus schaben. Die Hälfte des Melonenfleisches in feine Würfel schneiden, die
andere mit Gemuesebrühe, Kardamom und Peperoni fein mixen. Mit Salz
und Pfeffer abschmecken und kalt stellen, die ausgehöhlten
Melonenhaäe ebenfalls.


Vor dem Servieren den Parmaschinken untermischen. Die Suppe in den
ausgehöhlten Melonenschalen anrichten, diese in kleine Schüsseln
mit gestossenem Eis setzen (oder in Suppentellern anrichten). Mit
etwas frisch fein geschnittenem Schnittlauch und frisch gehackter
Minze sowie grobem Pfeffer bestreut servieren.

Quelle:Vincent Klink im ARD

 
   

Brigitta Ferrari